Wir möchten

  • den Komponistinnen eine Stimme geben und ihre Werke würdigen
  • Begeisterung wecken für diese mutigen Frauen und ihre grossartige Musik
  • zur Vielfalt der Konzertprogramme beitragen und damit die Musikwelt bereichern
  • „unerhörte Orchesterklänge“ in die Welt setzen
frauenkomponiert ist ein gemeinnütziger Verein, der die Förderung von Musik, hauptsächlich Orchesterwerken von Komponistinnen, durch Konzerte, wie auch ggf. Werkausgaben usw. bezweckt.

 

Projektgruppe


Jessica Horsley (Initiatorin und Dirigentin)

Woher die Idee für das Projekt?
2013, irgendwo zwischen Prokofjews fünfter Symphonie und Beethovens Sechster, dachte ich mir, es wäre auch schön, „mal etwas von einer Frau zu dirigieren“. Ob es überhaupt etwas gibt? (Ist es nicht vielsagend, dass eine international ausgebildete Berufsmusikerin die Antwort nicht im Voraus wusste?!) Ich fing an zu recherchieren, machte lauter Entdeckungen und so entstand allmählich das Basler Projekt:  frauenkomponiert

Jessica Horsley ist Dirigentin, Gambistin/Barytonistin und Forscherin. Sie lebt in Basel.


Edwin de Sterke (Musikervertretung & Presse)

Warum ich als Mann mich einsetze für die Musik von Komponistinnen?
Weil ihre Musik zu selten aufgeführt wird. Ob ein Mann oder eine Frau ein Stück komponiert hat, spielt für mich keine Rolle: Gute Musik soll gespielt werden. Hier gibt es noch viel zu entdecken!

Edwin de Sterke stammt ursprünglich aus Holland. Er ist Geiger, Vater von zwei Kindern und schreibt eine Doktorarbeit über Platon.


Ursula Gschwind (Werbung)

Warum mache ich bei frauenkomponiert mit?
Weil ich in meinem Beruf als CD- und Musikberaterin immer wieder unbekannte Komponistinnen entdecke, die wie ich finde es Wert sind, einer grösseren Öffentlichkeit publik gemacht zu werden. Hier in diesem auch für mich persönlich sehr spannenden Projekt kann ich mein Wissen einbringen und dadurch zu einem gelungenen Ganzen beitragen.

Ursula Gschwind ist Kulturmanagerin und CD- und Musikberaterin im Kulturhaus Bider & Tanner.


Urs Peter Schmidt (Finanzen & Texte)

Warum bin ich dabei?
Am 8. März 2015 erlebte ich das erste Konzert von frauenkomponiert. Grossartige Musik, sicher; vorallem aber eine tolle, warmherzige, unterstützende Stimmung, die diesen Nachmittag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden liess. Da helfe ich gerne mit, weitere Konzerte auf die Beine zu bringen!

Urs Peter Schmidt arbeitete viele Jahre im CD-Handel und teilt heute sein Berufsleben in eine Hälfte als Familienmann und Vater und eine Hälfte als Verkäufer.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken


Freundeskreis

Thüring Bräm (Komponist)
Bernadette Fries Bolli (Musikervertretung)
Bernard Hucher (Projektberatung)
Dominic Meier (Buchhaltung)
Gertrud Perler (Werbung)


Patronats-/Matronatskomitee

Elisabeth Ackermann, Regierungspräsidentin Basel-Stadt


Ehrenpräsidentin

Sofia Gubaidulina


Plakatdesign

Daniel Svaton, www.danielsvaton.ch


Website

Natascha Kiefer, www.killerqueen.ch

 

Merken